Künstler

Lea-Marie Lepper

Lea-Marie Lepper studiert an der Kunstakademie Düsseldorf Bildhauerei bei Frau Prof. Franka Hörnschemeyer.

„Kann der Negativraum, der zwischen einzelnen Körperteilen entsteht, wenn diese aneinander liegen, selbst eine Form annehmen? Wie kann diese Form zu einer eigenständigen Interpretation des Mediums Körper werden? Kann auch eine Abformung von einem Körper, also dessen Negativ, den Eindruck von Körperlichkeit vermitteln, obwohl kein reales Körperteil mehr dargestellt ist? Ist es möglich den Unterschied zwischen einem Positiv und einer Negativform so verschwimmen zu lassen, dass die Negativform als selbstständiger Körper bestehen kann?“

IMG_9066_edit

Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen beschäftigt sich die Künstlerin in ihrer künstlerischen Arbeit. Hierbei sieht sie den menschlichen Körper als Spielwiese neuer Möglichkeiten, um anscheinend Bekanntes umzudeuten und neu zu interpretieren.

Informationen

Schwerpunkt: Skulptur
Atelier: Kunstakademie Düsseldorf
Website: www.lml-art.de